Der Kreisverband Natur- und Umweltschutz Euskirchen e.V. (KNU) wurde 1971 in Nettersheim-Marmagen gegründet.

Er ist Mitglied der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt Nordrhein-Westfalen e.V. (LNU) und damit ein anerkannter Naturschutzverband.

Die Tätigkeit des KNU beschränkt sich auf den Kreis Euskirchen. Hier hat er etwa 140 Mitglieder. Der KNU ist ein gemeinnütziger Verein, der überparteilich arbeitet

Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Praktische Naturschutzarbeit:
    hierzu gehören vor allem notwendige Pflegemaßnahmen in verschiedenen Naturschutzgebieten.
    Beispielsweise findet jährlich am Silvestervormittag ein Pflegeeinsatz statt, an dem sich jeder Naturschutz-Interessierte beteiligen kann.
  • Öffentlichkeitsarbeit:
    zum Beispiel durch Vorträge
    , Exkursionen, Diskussionsveranstaltungen und die naturkundliche Ausstellung im Werther Tor in Bad Münstereifel.
  • Erarbeitung von Stellungnahmen:
    Nach §63 des Bundesnaturschutzgesetzes und §12 des Landschaftsgesetzes NRW hat der KNU ein Beteiligungsrecht bei behördlichen Verfahren, die Fragen des Natur- und Umweltschutzes betreffen. Daraus ergibt sich ein Mitwirkungsrecht z.B. bei der Aufstellung von Verordnungen, die Naturschutz und Landschaftspflege betreffen, bei der Vorbereitung von Landschaftsplänen und Plänen, die Natura 2000 Gebiete betreffen, bei Befreiungen von Schutzgebietsbestimmungen und bei Planfestellungsverfahren.

Derzeit hat der KNU im Kreis Euskirchen in vier Kommunen Ortsarbeitskreise. Die Ortsarbeitskreise leisten selbständig Naturschutzarbeit in den jeweiligen Kommunen:

  • Bad Münstereifel
  • Blankenheim
  • Mechernich
  • Zülpich

Die Schwerpunkte ihrer Arbeit richten sich nach den lokalen Gegebenheiten und den personellen Kapazitäten.

Der KNU ist neben dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) der vierte anerkannte Naturschutzverband im Kreis Euskirchen.

Er entsendet Vertreter in die Mitgliederversammlung der Biologischen Station Kreis Euskirchen e.V., ist im Landschaftsbeirat sowie Jagdbeirat vertreten und arbeitet aktiv in Arbeitskreisen der Bezirksregierung sowie des Nationalparks Eifel mit.

 Sie können unsere Arbeit unterstützen

-       durch aktive und/ oder fördernde Mitgliedschaft

-       durch Ihre Spende.

Unsere Kontoverbindung lautet:

IBAN: DE98 3825 0110 0003 6021 90

SWIFT-BIC: WELA DED 1 EUS